14.4.21

Popakademie-Professor gibt Band der Schriftenreihe "Global Popular Music" heraus


Prof. Dr. David-Emil Wickström, Studiengangsmanager der Bachelor-Studiengänge Popmusikdesign und Weltmusik an der Popakademie Baden-Württemberg, ist Mitherausgeber beim kürzlich erschienenen Buch "Made in Germany - Studies in Popular Music". Das Buch ist im Rahmen der Reihe "Global Popular Music" im Routledge-Verlag erschienen.
„Wir sind sehr stolz darauf, dass dieser Band nicht nur bekannte Genres wie Neue Deutsche Welle, Krautrock und Power Metal aus Deutschland behandelt, sondern auch die Musik derer, die sonst weniger beleuchtet werden, wie türkischer Hip-Hop aus Deutschland oder die Musik der Menschen aus der ehemaligen Sowjetunion.“, so Prof. Dr. David-Emil Wickström.
-> Pressemitteilung

Inhalt:
Introduction: Deutschland – Echt jetzt? German Popular Music’s Complicated Relationship with German Identity Oliver Seibt, Martin Ringsmut, and David-Emil Wickström
Interview: Rocking the Academy? Two Cold-War Careers and the Emergence of Popular Music Studies and Higher Popular Music Education in Germany. An Interview with Peter Wicke and Udo Dahmen David-Emil Wickström
Part I: Historical Spotlights

1: Transnational Networks and Intermedial Interfaces in German Popular Music, 1900-1939 Caroline Stahrenberg
2: Nazis and Quiet Sounds: Popular Music, Simulated Normality, and Cultural Niches in the Terror Regime, 1933-45 Jens Gerrit Papenburg
3: Conflicting Identities: The Meaning and Significance of Popular Music in the GDR Michael Rauhut
4: ‘Party on the Death Strip’ – Reflections on an Historical Turning Point Susanne Binas-Preisendörfer
Part II: Globally German

5: The Krauts Are Coming: Electronic Music and Rock in the 1970s Ulrich Adelt
6: German Metal Attack: Power Metal in and from Germany Jan-Peter Herbst
7: German Longings: A Dialogue on the Promises and Dangers of National Stereotypes Melanie Schiller and Jeroen de Kloet
Part III: Also "Made in Germany"
8: Peepl rock: Post-Soviet Popular Music in Germany David-Emil Wickström
9: Made in Almanya: The Birth of Turkish Rap Thomas Solomo
10: G.I. Blues and German Schlager: The Politics of Popular Music in Germany during the Cold War Bodo Mrozek
Part IV: Explicitly German

11: Neue Deutsche Welle: Tactical Affirmation as a Strategy of Subversion Barbara Hornberger
12: "One Day You Will Wish We’d Only Played Music": Some Remarks on Recent Developments of Germany’s RechtsRock Scene Thorsten Hindrichs
13: Hallo Blumenau, bom dia Brasil! German Music Beyond Germany Julio Mendiìvil
Part V: Reluctantly German

14: "Meine Lieder sind anders": Hildegard Knef and the Idea(l) of German Chanson Reneì Michaelsen
15: How Munich and Frankfurt Brought (Electronic) Dance Music to the Top of the International Charts with Eurodisco and Eurodance – and Why Germany Was Not Involved Heiko Wandler
16: Japonisme 2.0: German visual-kei Fans, Tokio Hotel, and the Popular Music Genre That Must Not Exist Oliver Seibt
Coda

17: The Germaican Connection - German Reggae Abroad Martin Ringsmut
Interview: Standing Up Against Discrimination and Exclusion: An Interview with Kutlu Yurtseven (Microphone Mafia) Monika E. Schoop
Selected Bibliography

12.4.21

Bronx

Diese Single wurde zur Eröffnung dieses nicht mehr existierenden Clubs kostenlos verteilt. Der "Club Ricard Song" stammt von Reinhard Stroetmann, eine bekannte Figur der hannoverschen Szene, mir fallen im Augenblick das Kabarett-Duo "Arbeitstitel Knochen", das monatlich erscheinende Magazin "MagaScene" und der Musikverlag "Edition Kröpcke" ein.
Hannes Arkona, der hier den Gitarristen Ulli Böttcher ersetzt, war später Mitglied von Eloy.

Bronx "Club Ricard Song" (7", Club Ricard TCH 79416 S, 1978)
Club Ricard-Song (Stroetmann) Produced by Peter Frese/Reinhard Stroetmann for LAVA-Music / Seabird (Heicher) Produced by Bronx for LAVA-Music (from the LP "A Touch Of Kitch", Lava - TCH 77 367 L)
Edition Kröpcke/Roba Music
Club Ricard, Lister Meile 82, Tel. 66 45 66, täglich an 2000 geöffnet
Cover Design: Lutz Ehm
Ricard – Frankreich liebster Longdrink
Am 31. August 1978 eröffnete in der Lister Meile 82 der erste Ricard-Club Deutschlands seine Pforten. Thomas Müller, rühriger Chef dieses einzigartigen Lokals: "Wir sind keine reine Discothek, eher eine Mischung aus Disco und Bar." Stimmt. Die "Dschungelatmosphäre" in dieser kleinen – aber feinen – Bardisco lädt nicht nur zum Tanz ein: einfach wohl fühlen in dem geschmackvoll eingerichteten Raum und die Vielfalt der gut ausgesuchten Musik genießen – das kann man hier ebenso wie das Tanzbein schwingen:
BRONX:
Rocktrio aus Hannover: Hannes Arcona (g), Hasso Anhoek jr. (dr) und Ulli Heicher (b, voc). Seit 1977 Konzerte im In- und Ausland. Eine LP bisher: "A Touch Of Kitch" (LAVA 77 367). Nach eigener Aussage macht Bronx “Three Men Power Music”.
Kontaktadresse: Ulli Heicher, Steintorfeldstraße 3, 3000 Hannover 1, Ruf 0511 – 31 87 92.
Von dieser hervorragenden LP ist auch die Rückseite dieser Single, das melodiöse "Seebird" entnommen.
(download)

10.4.21

Harald + Burkhard

Noch eine süddeutsche Lokalproduktion, diesmal aus der Nähe von Nürnberg...

Harald + Burkhard "Mariakron/Gib mir eine Zeichen" (7", HDN Music Schallplatten Record’s 90150, o.J.)
Mariakron (Text u. Musik: Harald Beyhoff) Verlag Get Ready / Gib mir eine Zeichen (Text u. Musik: Harald Beyhoff) Verlag Get Ready
HDN Music Schallplatten Record’s Heinz Dudkowiak 8566 Leinburg 09120/9528
(download)

8.4.21

The Jinxs

The Jinxs sind eine Band aus der Umgebung von Hannover, die eine durchaus beachtliche Anzahl von Veröffentlichungen vorweisen kann, deren Cover mich allerdings bisher von einem Erwerb abschreckten. Zudem beschränkt sich mein Interesse an Schallplatten mit Hannover-Bezug eher auf Vinyl. Die Band findet sich – ähnlich wie Fury in the Slaughterhouse oder Terry Hoax – immer mal wieder zu Reunion-Konzerten zusammen. Dies ist ihre erste Veröffentlichung, noch selbstproduziert, gefunden in der gleichen Kiste wie "Mitten in’s Herz".

The Jinxs "Sunset/Sense of life" (7", no Label, 1992)
Sunset / Sense of life
Kontakt: Torsten Schacht – Wasserwerkstr. 10 – 3002 Wedemark
(download)

6.4.21

Mia san aus Rosenheim!

Die Songtitel versprachen Spaß und tatsächlich hat die Platte meine Erwartungen erfüllt. Musik Biber scheint es nicht mehr zu geben, aber wenn ich discogs glauben darf scheinen die beteiligten Musiker durchaus Profis gewesen zu sein.

Top Favorits mit Max und Rudi "Mia san aus Rosenheim!/Des mach i – was machst Du?" (7“, Musik Bieber, 1989)
Mia san aus Rosenheim! (K. + T.: Max Breu/Arr.: Peter Weßelmecking) / Des mach i – was machst Du? (K. + T.: Rudi Wolff/Arr.: Peter Weßelmecking)
Musik Bieber Inhaber: Randlinger & Hehl D-8200 Rosenheim 08031/13275)
Herzlichen Dank an Peter Weßelmecking, Thomas Stuhlreiter und Klaus Zangerl
Aufgenommen Juni 1989 – Musik Bieber – Tonstudio Amerang
Fotos Stefan Trux / Cover Klaus Zangerl
(download)

4.4.21

Mitten In’s Herz

Noch eine Single im schlechten Zustand, zudem ohne brauchbare Informationen. Wann ist die Platte erschienen, wer sind die Musiker, woher kommen sie (Umgebung von Hannover?) und was wollten sie mit dieser Veröffentlichung? Möglicherweise eine Kleinstauflage für den Freundeskreis...

Mitten In’s Herz (7", Untergrund Konterbunt 083 H 040767, o.J.)
Mitten In’s Herz / Jochen The Fels
(download)

2.4.21

R.R.

Dieser Post ist dem Autor des Sammelsurium-Blogs gewidmet, der kürzlich meinen Blog als "ein wenig rätselhaft" bezeichnete, vielleicht weil Brotbeutel mehrdimensional ist? Nun, ich habe eben keine Lust, für jedes Thema einen gesonderten Blog zu pflegen. Die 5 Blog-Leichen nebenan reichen mir.
Die Single von R.R. alias Reinhold Rogl fand ich am Boden einer Plattenkiste, sie war angesichts des desaströsen Zustand kostenlos, aber haben musste ich sie trotzdem, zumal das Label Steyer Disco immer obskures verspricht.

R.R. "Landshut "LA-"" (7", Steyrer Disco SD 545, 1986)
Landshut "LA-" (R. Rogl) / Geh frag doch ned so bled (R. Rogl)
Produziert im P&P Tonstudio Regensburg Mai 1986
Foto: A. Würzinger (0871) 6 47 03
Kontakt: R. Rogl, Orbankai 5, 83 Landshut, (0871) 2 83 48
Herzlichen Dank an "Hale",. Eugen, Manfred, Horst, „"teff", Hansi W., „"onse", Cornelia, M. R. und "Tornados", Landshuter Werbegemeinschaft
(download)