21.11.06

Flughafen-Tanzorchester Langenhagen


Früher war alles ... nein, nicht besser ... früher war alles anders. Vor der Machtergreifung von Helmut Kohl gab es die sogenannte "Deutschland AG", in der die gesamte westdeutsche Wirtschaft ineinander verflochten war. Alle steckten gegenseitig ihre Claims ab und Wettbewerb war noch ein Fremdwort - und es gab noch viele Arbeitsplätze. Ich will nicht sagen, dass es immer sinnvolle Arbeit war, aber damals konnten die Firmen sich noch kulturelles Sponsorentum ohne Rücksicht auf Werbewirksamkeit leisten. Heute dagegen, wo die Aktienkurse regieren und die Firmen auf maximalen Profit und geringste Kosten getrimmt werden, wo jeglicher Gewinn an die Aktionäre ausgeschüttet wird und nichts in den Firmen bleibt, um langfristige Strategien zu entwickeln oder gar die Substanz zu erhalten, welcher Flughafen kann sich da noch ein eigenes Tanzorchester leisten?! Damals ging das noch und so finden sich auf dieser LP von Ernst Müllers Langenhagener Blasmusik auch Aufnahmen zusammen mit besagtem Flughafen-Tanzorchester, dabei mal wieder ein Loblied auf den einheimlichen Trinkbrauch namens "Lütje Lage" und eine Hymne auf Niedersachsen, beides komponiert von Herrn Döpke, der ja auch an der Single von Heinz Eckner mitkomponiert hatte. Beide musikalischen Vorträge sind natürlich hochprofessionell und daher etwas langweilig, aber es sind eben Lieder der raren Kategorie Hannoveraner Lokalpatriotismus.

Langenhagener Blasmusik "Niedersachsenland"
"Niedersachsenland (u. V. Von der Weser bis zur Elbe)" (Grote/Döpke) / "Laridah" (Hempel) / "Lüttje Lagen müssen sein" (Döpke) / "Trumpets Wild" (Walters) Solo für 3 Trompeten / "Graf Zeppelin" (Teike) // "Regimentsgruß" (Steinbeck) / "Der Lüneburger (u. V. Auf der Lüneburger Heide)" (Döpke) / "Sport und Spiel" (Lamprecht) / "Das schöne Niedersachsenland" (Döpke) / "Zum Städel hinaus" (Meissner)
Blasorchester der Stadt Langenhagen, Leitung: Musikmeister Ernst Müller, Mitwirkende: Flughafen-Tanzorchester. Ltg. Walter Bartels, Solistenvereinigung Langenhagen, Hans-Joachim Pape, Bariton, Walter Bartels, Raimund Paduch, Peter Wollten, Trompete
LP, nach 1970, Privatpressung LG 6001

Flughafen-Tanzorchester "Lüttje Lagen müssen sein" / "Das schöne Niedersachsenland" (download)

Summary: Again 2 songs in praise of the local alcoholic custom called "Lütje Lage" and the artificial state Lower Saxony, both performed by the Airport Big Band from Langenhagen. Have you ever heard of an airport who had his own Big Band? Okay, this was some 30 years ago...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo, ich weiß ja nicht, woher ihre Information stammt, aber das "Flughafentanzorchester Langenhagen" hatte nichts mit dem Flughafen zu tun. Es war ein Teil des Blasorchesters Langenhagen. Nur die Nähe zum Flughafen des Orchesters, ließ diesen Namen entstehen.

LG, Uwe

martinf hat gesagt…

Schade um die schöne Geschichte :-(