27.7.08

S.Y.P.H. 1.LP


Die erste S.Y.P.H.-LP, für Fernando gerippt von der zweiten Auflage, die mit der roten Farbe und Nummerierung im Gegensatz zur ersten Auflage in grüner Farbe und Nummerierung. Harry Rag hat mir irgendwann mal geschrieben, dass sie für die zweite Auflage vergessen hatten, die Nummerierung runter zu nehmen. Für die dritte und vierte Auflage in gelb und blau haben sie es dann aber gemacht. Übrigens ist mir erst jetzt aufgefallen, dass auch das Textblatt sich zwischen erster und zweiter Auflage unterscheidet. Ist das bei den folgenden Auflagen auch der Fall? Okay, noch ein paar Worte zu den Musik. Die meisten Punks werden sich nur für die erste Seite interessiert und auch noch „What happens?“ übersprungen haben. Dabei ist gerade die zweite Seite ein Beispiel für die sehr freigeistige Interpretation von Punk durch Harry Rag und Freunde. Eigentlich sind es krachige Jam-Sessions, die schnell den Hippie-Vorwurf und die Verdächtigung, die Instrumente beherrschen zu können hervorbrachten (was man allerdings auch auf der ersten LP-Seite hören kann, z.B. das Bass bei "Zürück zum Beton", die Rückwärtsgitarre in "Chess Challenger" und der Groove bie "What happens"!). Dazu nur eins: Fuck You! Punk ist Freiheit! Und überhaupt, warum wird die LP immer nur "Hello to the Mipau" genannt, aber nicht "Für Rudi Dutschke" (er war wenige Tage vor den Aufnahmen zu der LP in der Badewanne bei einem epileptischen Anfall als Spätfolge des Mordanschlags von 1968 ertrunken) genannt?

S.Y.P.H. "S.Y.P.H. (Hello To The Mipau)"
Zurück Zum Beton / Industrie-Mädchen / Lachleute & Nettmenschen / Unreif Für Die Zukunft / Mercedes / Chess Challenger / What Happens? / Heute Norm - Morgen Tod / Ayatolla // Partir / Kein Ziel / Kisuaheli
LP, Pure Freude PF 04 CK 2, 1980
(download)

Translation: For Fernando the first album from S.Y.P.H., recorded at the end of 1979 and considered as a classic German punk record – if you close one of your ears. Because if you turn the record there is no Ufta-Ufta-Ufta but 3 jam session tracks and before turning the record you already heard some backwards guitar and a good Disco-groove. Yes, there is music beyond the Ramones-formula and it is punk too.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

excellent share, martinf - thanks a lot!

i first heard them on czukay's 'on the way to the peak of normal', which i like a lot. later bought 'harbeitslose', but it didn't drive me damn crazy, to be true. given your review, i might like this debut - i hope it has more in the direction of 'instruments playing' than 'hippieness'...

salute, lucky

Shefferson hat gesagt…

Hallo Martin,

habe deinen Blog vor einem halben Jahr entdeckt durch die Gevelsberg
Tapes.Danke dafür, denn an die erste ep heranzukommen ist fast unmöglich.Als Besitzer der blauen Auflage und S.Y.P.H. Altfan mal die Frage:Worin liegt den der Unterschied der Textblätter ?
In der blauen ist ein kopiertes
Textblatt dabei.

Zu deiner Seite: Im besonderen interessieren mich die alten NDW-
Geschichten, da ich als Zeitzeuge
Jahrgang 64 vieles miterlebt habe,
aber leider nicht alles kaufen konnte was mich interessierte.
Die Kohle war knapp und man glaubte
wegen der Meinung der Altvorderen,
(mein älter Bruder mit grausliger
Plattensammlung; ich sage nur Yessongs)besser kauft man Lps.
Würde mir wünschen einiger deiner
Dinger wären wieder zum runterladen frei. Im Besonderen:
die erste Plan EP, Mau Mau, Als die Partisanen kamen und Kiev Stingl.Wäre eine Freude.

Bin aus der Gegend von Frankfurt
wo sich Punk und die neue Musik
ganz früh trennten. Ergebnis dann
solche Band wie die Onkelz. Aber
leider war es in Ffm schon frühzeitig Mode den Hitlergruß zu
zelebrieren und Gewalt gegen Wehrlose zu verüben. Dazu hat sich
Klaus Walter aber schon geäußert, im besonderen
zu den die szene beherrschenden
Spontis,die vorherrschend in der subversiven Szene waren, aber ob deshalb die Dumm-Punks rechtsradikal werden mussten ist gewagt.

Zu unserem hochvereehrten Herrn
Außenminister a.D. hätte ich dann
auch noch einige Bonmots, will aber
damit schliessen, dass er in der Batschkapp schon darüber verfügte
wer rausflog, wenn er dem lieben Mann nicht passte.

Gruß
Thomas

Anonym hat gesagt…

Ja hallo, ich wollte mal sagen...
dein blog ist wirklich ganz schön toll. hab beim stöbern dies entdeckt: Lustige Mutanten "unpop" das hört sich so toll an und sieht so toll aus, könntest du das nicht nochmal hochladen, bidde bidde bidee?
grüsse, nx
ps. und vielen dank für die Syph natürlich!!

franz hat gesagt…

hello to the brotbeutel:-)
s.y.p.h.'s erste lp hiess so, weil wir damals eben nicht epileptisch, tot oder in der badewanne waren.
gruss, franz

Anonym hat gesagt…

Hi Martin!
You leave me wordless again!! Sorry about the delay cos these days I don't visit blogs that much, what a surprise and a gift (Geschenk)!! Liebe dich, Mensch! :D
What you wrote about their punk attitude, can't agree more. Even when they emulate CAN so blatantly it's absolutely pleasant für mich! I love most of what I've heard from Harry Rag & the boys and even the snippets I had from their 1st LP, what a treat finally getting to hear the whole thing!
@Lucky - I like the untitled double EP they did just before (or was it after?) Harbeitlose better than the LP, luckily the reissue has both
And Shefferson is right about the Gevelsberg tapes, that post was großartig! I even printed your homemade sleeve ;)
Muchísimas gracias

Fernando :)

Anonym hat gesagt…

Now that I've opened the pack and all, some additional comments:
- Special thanks for the great job w/ the scans!
- I haven't heard the CD reissue that you said had a remix. But comparing the songs included in the "Ungehörsam" 2004 comp, there's a big difference, the sound is way beefed up.
- On B side the Can influence is by far not as blatant as in further releases (the Czukay-produced ones, basically). Btw listening again to the Gevelsberg tapes I realised "Europa" is sort of (sort of) a remake of Can's Transcendental express (from Unlimited edition)
If you're into posting SYPH stuff, I think that the live LP Grösser-Weicher-Saftiger (Live hier und da) hasn't been reissued...
Oh, a question I ever wondered, how do you Germans pronounce SYPH's name? Like "Süf" or like "Es Jod Pe Ha", or both?

Cheers, (& thanks again)

Fernando :)

martinf hat gesagt…

hi fernando,
usually we say "süff" and forget about the dots.
and glad you didn't ask to post "Das tönende S.Y.P.H.-Buch" :-)

shefferson hat gesagt…

Danke, danke ,danke für die vielen,vielen tollen Uploads !
Ich bin begeistert.
Wenn Fernando nicht fragt, dann frag ich eben !! Könntest du denn das "tönende S.Y.P.H.-Buch posten ?

Das wäre der Hammer !!!!

martinf hat gesagt…

uff, schau vielleicht in einem monat nochmal vorbei, denn für august sind eigentlich schon alle neuen postings verplant - und namibia kommt ja auch noch dran ...

Anonym hat gesagt…

But I thought that the music from "Das tönende S.Y.P.H.-Buch" was the Gevelsberg Tapes, am I wrong? So you (Shefferson) are asking Martin to scan the complete book or what? hahaha

Fernando :)

Anonym hat gesagt…

But I thought that the music from "Das tönende S.Y.P.H.-Buch" was the Gevelsberg Tapes, am I wrong? So you (Shefferson) are asking Martin to scan the complete book or what? hahaha

Fernando :)

martinf hat gesagt…

"Das tönende S.Y.P.H.-Buch" == 240 minutes of various recordings from 1979 to 1982 => discography (german only)

Alex hat gesagt…

Das Textblatt der blauen Variante ist übrigens genauso wie das, was hier unter als 2.Auflage vermerkt ist, falls es noch jemanden interessiert.

Anonym hat gesagt…

Heyho,

Könntest du die LP evntl nochmal hochladen?

Liebe Grüße. Matze