22.8.06

Sweaty Feet


Ich erinnere (mit Schaudern) mich an das Konzert von Bauhaus in der Kunsthochschule Braunschweig am 29.3.1980. Ich war sehr gespannt auf die Band, gehörte doch damals "Bela Lugosi's Dead" zu meinen Lieblingsstücken. Doch nichts mit coolen Kunststudenten, die wie Salzsäulen auf der Bühne stehen, sondern ein Sänger, der an einem Tisch mit Kerzenleuchter saß, und als die Musik begann wild herumhüpfte. Die Band wurde augenblicklich aus meiner Top 10 gestrichen, die Erwartungen zu 100% nicht erfüllt. Insofern war es auch passend Sweaty Feet als Vorgruppe in Braunschweig zu erleben, obwohl ich nicht glaube, dass Bauhaus ahnten, was sie da hören mussten: altgediente Jazzrocker, die sich etwas Schminke ins Gesicht geschmiert hatten und nun einen auf zickig und hektisch machen wollten. Sweaty Feet waren nur der Anfang einer langen Reihe von Jazzrockern, die auf den New Wave-Zug aufspringen spielten, aber alles falsch verstanden (außer Wolfgang Spellmanns, Robert Görl und Pyrolator). Die ganze ndW ist von solchen Musikern durchzogen...

"Sweaty Feet" / "Time In, Time Out" // "Entertainer" / "Quickly"
Peter Savic: lead vocal / Rüdiger Faix: rhythm guitar / Hans-Peter Schmidt: lead guitar / Charlie Schöppner: drums, percussion / Holger Trull: bass / Thomas Willke: keyboards
Recorded at Studio WERKSTATT, Wedersbüttel, Dec 1979
(p) 1980, SF 100, EP

Sweaty Feet (download)

Summary: I bought this record in March 1980 when Sweaty Feet opened for Bauhaus at the Kunsthochschule in Braunschweig/West-Germany. Both bands sucked that evening and "Bela Lugosi's Dead" was dropped from my Top 10 immediately. Sweaty Feet were some older musicians probably with a Jazz-rock-background who adopted some New Wave-elements to make their music sound more up-to-date but failed completely. There are a lot of German musicians who acted that way and they are responsible for a lot of Neue Deutsche Welle-crap - the obvious exceptions are Wolfgang Spellmanns, Robert Görl and Pyrolator...

Kommentare:

Billy.B hat gesagt…

Sweaty Feet waren ihre zeit voraus
ich habe die Band verfolgt für einige zeit nach der Bauhaus gig,die Texte waren stilvol Inhaltlich deutlich und clever und für ein ding eherlich.der jeniger der diesen Artikel geschrieben hat war einfach zu unreif zur dieser zeit,Merkt mann auch siemlich pseudo mäßig geschrieben sein Artikel.Hat aber die EP noch,Ich auch Übrigens.To many Plastic People
ein Textzeil von Sweaty Feet trift zu.

Anonym hat gesagt…

Ich habe Sweaty Feet etwa im März 1982 im Frankfurter Sinkkasten gesehen und fand sie verdammt gut. Wirklich intelligenter Punk. >>ndw<< ist nicht so die richtige Kategorie, da ja ein Markenzeichen von ndw deutsche Texte waren. Gruß, Oliver