23.10.08

Teja - Säuren Ätzen Und Zersetzen

Zweiter Teil der Plünderung des Archivs von Mein Walkman Ist Kaputt-Blog, Mai 2006:


Teja- Säuren Ätzen Und Zersetzen 7"

Little is known about Teja Schmitz (a Google search churns up a contemporary French musician of the same name). The only recording he released into the wild was this incredibly eerie (Dubstep on acid, anyone?) self-produced and self-released slice of Neue Deutsche Welle period DIY, circa 1980-1. This does not appear to be a homemade recording however, as the sleeve claims it was mixed at the Klangwerkstatt studio in Düsseldorf, which happened to cater for many German punk/New Wave groups of the time (Male, Fehlfarben, SYPH...). The results sound as if Teja may have been an engineer or veteran from the Krautrock era. The slowed down dub techniques echo Conrad Schnitzler's lone electronic voyage through the hazy years that blurred German Kosmische musik into German New Wave. The b-side turned up on a flexi pop compilation ('A Tribute To Some Bizarre Vol.2') some years later. Teja performs all and to cap it off there is a personal thank you and signature on the back of the record. Very nice.

01. Säuren Ätzen Und Zersetzen ('Acids Corroding & Decomposing')
02. Studieren ('Study')
(download)

Kommentare:

franz hat gesagt…

der einzig mir bekannte teja von 80/81 war damals ein friseur aus düsseldorf.

Oliver hat gesagt…

Vielen Dank für Deinen wunderbaren Blog.Viel sehr gute Musik.
Suche seit langem die Lp von Geile Tiere, hast Du diese und könntest du sie posten?
liebe grüße aus dem CSU verseuchten Bayern
Oliver

Anonym hat gesagt…

Ja, Teja ist Friseur & hat, soviel ich weiß, immer noch seinen Laden in der Düsseldorfer Bäckerstraße / Altstadt.

Vor vielen, vielen Jahren war ich sein Azubi (nein, ich bin nicht gay ;-) & hab natürlich auch noch die Single hier rumliegen!

Manchmal trifft man ihn auf der Ratinger Straße. Ein drahtig/kräftiger Kerl, mit meist grauer Lockenmatte. Er müsste jetzt so langsam auf die 70 zugehen.

Anonym hat gesagt…

Gute Reise, lieber Teja! Es bleiben schöne Erinnerungen. RIP 10.01.2017