1.5.08

Komm lieber Mai...


Auch wenn der 1. Mai, der Kampftag der Arbeiterbewegung, auf Grund eines nationalsozialistischen Gesetzes in Deutschland zum gesetzlichen Feiertag wurde, sollten wir ihn achten als nostalgische Erinnerung an so etwas wie gewerkschaftliche Macht (remember die 1970er Jahre mit Lohnsteigerungen von über 10% jährlich). Und wir sollten darüber hinweg sehen, dass der 1. Mai dieses Jahr mit dem so genannten "Vatertag" zusammen fällt, der eigentlich nur Anlass ist für Männer, die gar nicht "Väter" sind, sich zu besaufen. Aber können wir darüber hinweg sehen, dass ausgerechnet Nena das alte Freiheitslied "Die Gedanken sind frei" ausgerechnet auf ihrer Kinderlieder-LP "Komm lieber Mai..." singt!? (download)

Translation: German fraulein-wunder Nena released in 1990 an album with childrens songs. Strangely it contains a version of the old freedom-song "The thoughts are free".

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich kann über gar nichts hinwegsehen, was Nena so verbricht und verbrochen hat.

Anonym hat gesagt…

Lieber Martin,

Du hast mir vor geraumer Zeit einmal den tollen HanNoFun Sampler hochgeladen, wofür ich mich an dieser Stelle noch einmal - wie auch für die tollen 39 clocks und Epigonen Artikel auf Deinem Blog ganz herzlich bedanken möchte.

Auch der Nena Track bereitet mir komischerweise großes Vergnügen; meine Kleinen (vier und sechs)mögen ihn ebenfalls sehr.

Ende 1982/1983 haben einige Freunde und ich (wie viele andere OS-Abi-Punx) Nena für uns vereinnahmt und richtig klasse gefunden.

Die "Nena-Frage" war auch so eine Art Lackmus-Test für Hippies. Alle, die auf die Frage: "Und, wie hälst Du es mit NENA?" hin mit "scheiße" oder "ach Du, nicht so gut" antworteten, hatten sich schon als Hippie geoutet (auch wenn sie ihren Fußelbart nach innen trugen).

Diese Schlußfolgerung traf wirklich fast immer zu. Nena-Verächter waren fast immer Phil-Collins Fans.... (würg)

Lange Rede, kurzer Sinn: das posting hier hat mir viel Spaß gemacht.

LG

anonymus no.39