30.7.08

Vorstadtpunkermädchen


Im Gegensatz zum englischen Punk konnte Deutschpunk nie etwas mit Reggae anfangen (höchstens mit Ska). Deshalb hat auch die Idee des Remixes und der Dub-Version nie bei Deutschpunk eine Heimat gefunden. Nur Slime haben mal einen Versuch in der Richtung gestartet. Auch Schrottgrenze haben sich mal an so was versucht, es aber dann doch nur als hidden track auf einer CD versteckt – warum eigentlich?
Ingrid ist ein Vorstadtpunkermädchen
Ingrid ist ein echtes riot girl
Ja und sie ist sehr beliebt in unserem kleinen Städtchen
Die Haare ihrer Farbe wechselt manchmal über Nacht
Schrottgrenze "Vorstadtpunkermädchen (extended)" (download)

Translation: Schrottgrenze started as just another Deutschpunk band but they had a sense for good melodies. You can hear it in the track “Vorstadtpunkermädchen” which I extended with some hidden track from their CD “Reibung, Baby”. Today the are beyond generic punk.

Kommentare:

Kongo-Otto hat gesagt…

Hm... erst vor wenigen Tagen hörte ich eine Reggae-Version des Slime-Liedes "Albtraumes", gespielt von der Band "Kumpelbasis". Zu hören auf deren Myspace-Auftritt.
Aber es stimmt sicher, dass Reggae für diese hiesige Punk-Szene nie wichtig war. Über die Gründe darf spekuliert werden.
Grüße!
In wenigen Minuten eine Besprechung des "Jugend 80"-Films über Punk in Hannover auf meinem Blog.

Andi.

Anonym hat gesagt…

I'd say there's more Deutsch-punk-reggae than what you say... er... African Reggae by the so called «Queen of punk»... not accepted? well... No, now serious, what about this Berlin band called IXTOC-1? They have a great dub track in the Weird System comp "Wenn alles kaputt dan wir Spaß". The track is called "Leben" and comes from a 12", "Gut ist was modern ist" (82). (I haven't heard anything else from them)
The Neurotic Arseholes had this one, "Man in the box", reggae parts & punk parts (like some of those Slime experiments), not very convincing. I think there's more but needs researching... But, anyway, there's some logics to it: the "good times" of the punk-reggae crossover were in 77-80 (Clash, SLF, Ruts...) but in Germany in those years there wasn't so much punk. You had this great post precisely about that (was it the Der Plan one? Or the Mittagspause one? ...). When the punk hordes came circa 81-82 it was another era and the crossover wasn't very fashionable any more (do Discharge or GBH or the Kennedys have any reggae song? haha) So that's my "Spekulation über die Gründe"...

Grüsse (& I still love you for the SYPH post!)

Fernando :)

Anonym hat gesagt…

naja, wen kann man mit reggae schon ärgern, den deutschen spießer nicht, und ausrasten kann man dabei auch nicht ...
coverversionen von 25 jahre alten liedern (alptraum)... da musste ich jetzt 'n bisschen lachen ;)

..
feiner blog,
grüsse bernd

Anonym hat gesagt…

I forgot, Male were pioneers, check "Zensur dub" from their LP. On the other hand, I didn't realise that you meant Slime's recent remixes, not their old attempts at playing some reggae...
Fernando :)

sexy hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.