1.10.06

Hirnheimer


Diese Single habe ich 1985 für 2 Mark im legendären Plattenladen Musicland in Hannover aus der Grabbelkiste gezogen. Nun ist eine Single in grauem Cover und nur mit Blindenschrift geprägt auch sicher nicht leicht verkäuflich (es sei denn, es steckt eine fette Marketingkampagne dahinter), wo doch Menschen mit gutem Augenlicht Blindenschrift in den seltensten Fällen lesen können. Ich nahm sie mit, weil billig und mal in SoundS erwähnt (bin jetzt aber zu faul die Erwähnung rauszusuchen - lest einfach www.sub-bavaria.de/wiki/Hirnheimer) und zur Abrundung der Plattensammlung. Sie war interessant, weil aus Würzburg, was nicht als Ort mit nennenswertem Punk-Aufkommen bekannt war, und irgendwie unrockig klang. Jahrelang ging mir die Idee einer Compilation mit irgendwie funkigen Sachen aus dieser Zeit durch den Kopf. Passt gut zu Mutterfunk (alias Motherfunker - waren mit ihrer Maxi-Single vor 3 Monaten bei MeinWalkmanIstKaputt im Angebot) und Front aus Hamburg, vielleicht auch zu Mau Mau, ist aber etwas noisiger. Definitiv fand ich die Single interessanter als alles was damals als Deutsachpunk herauskam. Eisenblätter/Strache beschreiben die Single in ihrem Standartwerk NDT-NDW als "avantgardistischen Gitarren-Wave". Es soll auch eine Cassettenveröffentlichung geben. Kommentare erwünscht!

Hirnheimer "Fortschritt"/"Grenze"
Recorded: Pas-Studio M. Radtke
E. Steinmitz - Baß / P. Pohl - Synthesizer, Saxophon, Stimme / F. Lelonek - Schlagzeug / Th. Gawlas - Gitarre / Gäste: Eddi Rüdel - Gitarre / Bernadette Zurasky - Gesang / Brigitte Knauer - Gesang
Single, 1981, Marode Records, Würzburg
(download)

Summery: Hirnheimer from Würzburg/West-Germany released in 1981 a single with a cover completely written in Braille. Of course most people couldn't read it and so it flopped. I bought my copy 4 years later cheap because I vaguely remembered a review in the legendary German SoundS-magazine. Eisenblätter/Strache classify it as "avantgardistic guitar wave". If you like the music from German bands like Mutterfunk, Front, Mau Mau and some noise you sure will like it too. Please leave a comment!

PS: Kleenex-Interview wieder verfügbar!

PPS: Ebenfalls wieder verfügbar sind "Gefühl und Härte" und "Scala".

Kommentare:

rich hat gesagt…

It's been on eBay a few times very cheap but always as part of an old auction that I've missed. Sounds very striking! I believe there were a number of major label records that had braille alternative designs for the blind. I wonder if this was the first to make a real art statement out of it? Another classic Brotbeutel find!

squeezorang hat gesagt…

Hirnheimer's "c'est la loi" is featured on the k7-compilation

"Ein Bunter Abend - Der Oi! Oi! Oi! Sampler" (ZVC 0.01TMT1084) - genießen sie musik aus würzburg und umgebung
70min 11DM

I really would rip this cassette, but whenever I try ripping from vinyl or cassette, it sounds like from a washing machine - with digital distortions etc. Well ...

thanks, brotbeutel - and beware of RS - just 10 days inactivity and your links get killed. see here:
http://rapidshare.de/de/news.html

cheers, squeezy lucko

squeezorang hat gesagt…

forgot:
Punk Disco has some info on the k7:
http://tinyurl.com/lgw55

and this could be great alternative to Rapidshare:
http://www.speedshare.org/

=;)=/==<

friend electric hat gesagt…

danke! Hatte ich einst auf Tape, aber das ist verloren.
In Sounds stand anhand der Single als Schlußsatz "Laßt das mit dem Krach mal lieber bleiben." Was das genau bedeuten sollte, war mir ein Rätsel

friend electric hat gesagt…

this idea to do a compilation with German white post punk funk is a good one. But I can't think of so many artists who did such music. Some thoughts:
Kosmonautentraum - Nr.10
Front - Alternativ + Georg (=6 tracks?)
Tempelfreuden - -?-
Prikkel Pids - Gut gelaunt genießen
Vereinsamte Entertainer - Der kranke Tannenbaum
Totolotto - -?-
(the last ones only on tape I think - I don't have them)

Weirdomusic hat gesagt…

Martin, hast du meine Mails empfangen über den Gitarrenarmee release?
grüsse,
Marco

Bodhi Amol hat gesagt…

Hallo,könnte ich die mal hören,der link ist wohl schon ewig hinüber...

Bodhi Amol hat gesagt…

danke sehr...

Sea Wanton hat gesagt…

...wir (d.h. meine damalige band 'No Aid' aus Wiesbaden) hatten (vermutlich auch in '81) im Würzburger Kulturkeller 'gespielt' (nach einladung von Ernst Steinmetz) und als 'gegenleistung' durfte 'Hirnheimer' ein paar monate später im 'Dolleskeller (der war in Bodenheim / Mainz) aufspielen...sie kamen mit ihrem tourenbus (VW?) vorgefahren, wetter unter aller sau, komplette PA + catering + band im bus, schleppten die amps in den 'Dolleskeller', spielten vor wenigen (max. 20) zuhörern und ich erinnere mich an den kommentar des veranstalters (kneipenwirt), als der die vereinbarte gage übergab: '...das ist für mich WIRKLICHER punk !!'