24.8.07

Stoppt Strauss


Erinnert sich noch jemand an die Bundestagswahl von vor 5 Jahren, als wieder mal ein bayerischer Ministerpräsident den Sprung in die Bundeshauptstadt versuchte? Allerdings war der Aufschrei gegen Edmund Stoiber bei weitem nicht so laut wie 1980, als Franz-Josef Strauss Kanzlerkandidat war. Es gab Schwarzbücher mit Straußzitaten, Demonstrationen und natürlich "Stoppt Strauß"-Anstecker? Hat je einer einen "Stoppt Stoiber"-Anstecker gesehen, oder auch ein Lied gegen Stoiber gehört? Lieder gegen Strauß gab es mehrere, so wie diese Flexi-Disk, die ich vor wenigen Tagen fand. Zuerst dachte ich, es sei eine Montage aus Originalausschnitten aus Strauß-Reden, aber tatsächlich spricht nur ein Stimmenimitator aus dem Zusammenhang gerissene Zitate nach - was nichts an der Prägnanz des Textes ändert in Anbetracht der nach seinem Tod bekannten gewordenen Korruption des "großen Vorsitzenden" der CSU und Beherrschers der Lufthoheit über allen dumpf-deutschen Stammtischen:
Ich bin nicht von heut' / Der deutsche Richterbund hat festgestellt, Äußerungen von mir erinnerten an das Vokabular der Nazizeit / Die Waffen-SS ist selbstverständlich in meine Hochachtung eingebunden / Jetzt halten's den Mund, Sie Pfifferling, Sie / Diese Personen benehmen sich wie die Tiere, auf die die Anwendung der für Menschen gemachten Gesetze nicht möglich ist / Der Kult der Opposition darf in unseren Staat nicht weiter Schule machen / Der Erste, der damit anfängt, bekommt von mir persönlich einen Kinnhaken // Stoppt Strauß / Jetzt / Stoppt Strauß / Jetzt // Ich bin die Stimme der Partei / Bringen Sie Geld mit, dann dürfen's auch mitreden / Ich halte nichts von einer Umverteilung des bestehenden Vermögens / Die Einführung der paritätischen Mitbestimmung ist abzulehnen / Bei uns hat es immer mehr Privilegien und standesgemäß Denkende gegeben als anderswo / Ich bin nicht von heut' / Ich mache aber auch kein Hehl daraus, daß ich mich mit Vertretern der Industrie, der Banken und des Versicherungsgewerbes regelmäßig treffe / Jetzt halten's den Mund, Sie hirnloser Schreier, Sie / Jo mei Sie, Ruhe, Ru-he // Stoppt Strauß / Jetzt / Stoppt Strauß / Jetzt // Es ist nicht nur unverständlich sondern erschreckend, wenn die Zahl der Menschen wachse, die eine entschädigungslose Enteignung als die notwendige Antwort auf den Alleinherrschaftsanspruch der Unternehmer ansehen / Verkündet wird die Utopie einer total humanisierten, von allen Repression völlig befreiten Gesellschaft / Der Spiegel, die Gestapo des heutigen Deutschlands, der lügt, wenn er sagt, wer mich daran hindern würde an die Macht zu kommen, den würde ich umbringen / Ich habe die Ehre, mich als Führer des Rechtsparketts mit besten Empfehlung bringen zu dürfen / Halten's den Mund, Sie / Ruhe, Sie, Ruhe // Stoppt Strauß / Jetzt / Stoppt Strauß / Jetzt / Jetzt Stoppt Strauß

"Stoppt Strauß" (H.D. Sumpf)
Franz-Josef Strauß - eine Parodie aus Originalzitaten zusammengestellt von "Volks-Musik" 7 Stuttgart-1, Werastr. 8 und Freunden
7"-Flexi-Disc, 1976 (download)

Translation: This is a flexi-disc from 1976 with some kind of krautrock-song against the German right-wing politician Franz Josef Strauss, but without understanding German language it's a bit difficult to make sense from it. Too bad ;-)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Leg dir mal nen anderen Filehoster zu!!!!

Du hast wirklich klasse Sachen in Deinen Vaults und schreibst einen lustigen und kundigen Blogspot, aber wenn's dann an's downloaden geht, braucht's zweieinhalb Stunden bei 10KBit/s, um die Sache runterzuholen, wenn er sich nicht sogar ganz aufhängt. sogar die Straußflexi hat fast 20 min. gedauert bei zwischenzeitlich immerhin 1,4 KBit/s.

PS: Danke für die schönen fernsehhinweise. Ich bin 79 über drei ereignisse zum Punk gekommen:

1. Spiegelberichterstattung;

2. iggyplatte-rawpower, die eine freundin meiner schwester aussen USA Urlaub mitbrachte;

und 3. Brennende Langeweile in der glotze (den ich damals (um Spock zu zitieren) fastsinierend fand und jetzt fast 30 Jahre nicht gesehen hab).

1 + 2) habe ich immer mal wieder zwischendurch konsumiert. Mal sehen ob auch der film den "test of thyme" besteht.

grüße annoII

martinf hat gesagt…

welche dateienherberge lutscht denn nun? rapidshare? mediafire? oder speedshare?

Anonym hat gesagt…

letztgenannte.

beim download vom Hanofun-Sampler einen Tag später (nochmals danke) war aber alles o. k.

dehalb lags vielleicht auch nur an meiner arcor-verbindung, wenns nicht richtig fluppte.

klasse auch die 39 uhren nachlese. bin wirklich erstaunt, welchen einfluss die hatten. bei VU heißt es ja immer, die hätten ende der 6ts nur ein paar 1000 platten verkauft, aber jeder käufer häte 'ne band gegründet.

die clocks mögen anfang der achziger vielleicht nur ein paar hundert exemplare psychedelischen vinyls vertickt haben, but each and every one, who ever dared to try it just once, seems to have been hooked for the rest of his earthly existence.

ebenfalls erstaunlich, dass so psychedelische musik aus einer so prosaischen stadt wie hannover kommt. Da sollte julian cope mal erforschen.

grüße anno nr. 2

Anonym hat gesagt…

20 min für die Strauß-flexi ? Bei mir hats nur 1 min gedauert (+ Wartezeit, dsl 2000)

Bin übrigens grade erst über den blog hier gestolpert (google), werd ihn mal bookmarken und die Tage durchforsten. Bis denne, Holgi

Anonym hat gesagt…

hahaha. ich verscheiss mir gleich die hose. extrem witziges teil...

bei mir hats auch nicht lang gedauert. guter host.

gruß & dankesehr
Jimbo

skunkdevil hat gesagt…

hallo. zunächst einmal vielen dank für die tolle arbeit hier. überaus erstaunlich und erfreulich, was du immer wieder so aus dem hut, bzw. aus der plattenkiste ziehst. respekt! hoffe, dein blog bleibt uns noch lange erhalten. und jetzt noch eine anfrage: ich suche schon seit längerem 'was von thomas busse (tommi, späteres mitglied von 'faltsch wagoni'), z.b. "fuchs du hast die gans gestohlen gib sie nicht mehr her. radikale lieder von tommi (1975)" oder "edles gesindel (1979, mit dem mobilen einsatzorKester)". geht da vielleicht 'was?

wmmberger hat gesagt…

Hey - Just to let you know, the eyes (and ears) of WFMU's Beware of The Blog are still upon you. I'm not posting there too much these days, as I have been working a lot. I did, however, forward your first PolHitparade post to station manager Ken Freedman, as I know he appreciates that sort of thing (I do, too, the Karl Schiller track "High" is great.) Also must tell you that "Stoppt Strauss" is my new favorite song; I can't stop playing it—what a wonderful obscurity.

All the best,
WmMBerger

Struppi. hat gesagt…

Ich hab auch 'ne Stoppt Strauss Single von Auflauf ist wohl dixieland ganz schrecklich.

Und es gibt ein Lied gegen Stoiber
http://bildungsluecke.de/cgi-bin/BL_play.pl?stoiber&32
da hab ich noch mitgespielt.

Anonym hat gesagt…

Moin!

Habe gerade einmal diesen Blog überflogen und kann hierzu nur sagen, dass es eine ganze Reihe von Stoppt-Stoiber Buttons und Lieder gab, als er vor ca. 4-5 Jahren durch die Städte Deutschlands wanderte.

Gruß

Anonym hat gesagt…

viele grüße! einmal beim thema flexi angbissen, würde ich mich riesig freuen, wenn für diese ein aktueller downloadlink möglich wäre... vielen dank!

Anonym hat gesagt…

Jup! Würde ich auch gerne mal hören...

Und, das nicht nur nebenbei, klasse blog das!

Da begegnet einem so manche Perle aus grauer Vorzeit.

Anonym hat gesagt…

Depp