6.5.07

Deutsche Woche 7. Tag: Deutsche Lieder und Worte

Zum Abschluss der deutschen Woche ein paar Songs mit mehr oder weniger eindeutigen Texten


1.Nichts "Ein Deutsches Lied"
aus der LP "Tango 2000" (Schall/WEA, 1982)
(download)
Deutsch sein,
Niemandem sagen,
Nur Angst vor Fragen,
Scham für mein Land

Stolz sein,
Ist mir verboten,
Ich bin hier geboren,
Mich trifft keine Schuld

Ich sing ein deutsches Lied,
Ich sing ein deutsches Lied,
Und will es keiner hör'n,
Ich sing ein deutsches Lied

Ich sing ein deutsches Lied,
Ich sing ein deutsches Lied,
Und will es keiner hör'n,
Ich sing ein deutsches Lied

Nichts waren eine der erfolgreichern Bands der "neuen deutschen Welle", hatten aber auch ein bißchen ein Kravall-/Proll-Image, geerbt vom KfC. Ich erinnere mich nicht, dass dieses Lied damals 1982 irgendeine Kontroverse ausgelöst hätte, aber ich mochte den Text schon damals nicht und irgendwie verleidet er mir die Musik und überhaupt die ganze Band.


2. Stille Hoffnung "Nationalwahn" (M: Botschen/T: Botschen)
von der LP "Falsch & Umsonst" (Paradoxx Records PA 5501, 1982)
(download)
Nationalwahn in diesem Land
Nimmt mal wieder Überhand
Berufsverbot in der Bundesrepublik
Es scheint die Regierung spielt wieder mit
Die Nazis hauen alles kurz und klein
Doch es wird wohl nur einen Minderheit sein

Hab ich wieder Angst
Hab ich wieder Schiss
Dir zu sagen was oder wer du bist
Hab ich wieder Angst
Hab ich wieder Schiss
Dir zu sagen was oder wer du bist
Hab ich wieder Angst
Hab ich wieder Schiss
Dir zu sagen wie bescheuert Du bist
Hab ich wieder Angst
Hab ich wieder Schiss
Dir zu sagen was oder wer du bist

Einrück passen Militär
Denn sie warn noch nie bei der Bundeswehr
Die meisten erwidern Ja auf den Bescheid
Um zu erlernen den Deutschen Schneid
Hier wird geschossen und nicht getrotzt
Bis es einen über alle Maßen ankotzt

Hab ich wieder Angst
Hab ich wieder Schiss
Dir zu sagen was oder wer du bist
Hab ich wieder Angst
Hab ich wieder Schiss
Dir zu sagen was oder wer du bist
Hab ich wieder Angst
Hab ich wieder Schiss
Dir zu sagen wie bescheuert Du bist
Hab ich wieder Angst
Hab ich wieder Schiss
Dir zu sagen was oder wer du bist

Einfach sich zu wehren
Einfach sich zu mehren
Den Weg zu versperren denen
Die nur scheinbar breit sind
Die meinen es zu erkennen
Daß Deutschland wieder mal die Finger brennen

Hab ich wieder Angst
Hab ich wieder Schiss
Dir zu sagen was oder wer du bist
Hab ich wieder Angst
Hab ich wieder Schiss
Dir zu sagen was oder wer du bist
Hab ich wieder Angst
Hab ich wieder Schiss
Dir zu sagen wie bescheuert Du bist
Hab ich wieder Angst
Hab ich wieder Schiss
Dir zu sagen was oder wer du bist

Stille Hoffnung kamen aus Köln, und der Sänger schrieb glaube ich für die SPEX, mehr weiß ich leider nicht über die Band, aber der Text ist in seiner Ehrlichkeit doch berührend. Damals bedeutete Kriegdienstverweigerung noch Gewissensprüfung mit Fragen wie: "Sie gehen mit ihrer Freundin und einer Maschinenpistole durch den Wald. Plötzlich kommt eine Horde russischer Soldaten, um ihre Freundin zu vergewaltigen. Wie verhalten sie sich?"


3. FSK "Flagge verbrennen" (Regierung ertränken)
von der CD "The Sound of Music" (Sub Up Records SUBCD 25, 1993)
(download)
Die Flagge brennt (The flag is burning)
Hell lichterloh (it's burning beautifully, brightly)
Regierung fällt (The government will be falling)
Zum ultimo (At the thirty-first)
Hier kommt mein Colt (Here comes my gun)
Pflugschar als Schwert (Beat the plows back into swords)
Schwarz, rot und gold (Black, red and gold)
Gar nichts mehr wert (Is nothing worth anything, anymore)
Das Parlament (The parliament, the politicians)
Stürzt in den Rhein (Will be drowned in the Rhine)
Am Firmament (And at the horizon)
Ein Hoffnungsschein (A glimmer of hope)
(Und in die Disco)

Die Freiwillige Selbstkontrolle aus München war immer etwas schlauer als der Rest, was ihre Musik manchmal etwas anstrengend machte. Dies jedoch ist ein wunderbares Lied mit schöner Melodie und gutem Text. "David (Lowery) says, this one's for the Americans. The German government should still be drowned by Germans, though. 'Hans' Huggins: 'I fell into a burning ring of Germans.'" (aus dem CD-Booklet)

4. Heinrich Himmler "Rede vor SS-Führern in Posen über deutsch-germanische Volkstumspolitik in den Ostgebieten, 24.10.1943"
aus der LP "Das III. Reich - Ein Volk ein Reich ein Führer - Eine historische Collage: 4.Teil 1943-1945 Der Totale Krieg" (Maritim/John Jahr Verlag, o.J.)
(download)

Dies ist eines der prägnantesten Dokumente über den von den Nazis betrieben Völkermord. Der Chef der SS spricht in dieser Rede 1943 vor SS-Führern klar aus, was Sache ist: er will den Völkermord an den Juden. Er ist stolz auf die Verbrechen seiner SS-Männer. Und er weiß, dass die Taten verschwiegen werden müssen. (Mehr über der Rede hier) Soweit ich weiß waren bei dieser Rede am 4. (nicht 24.) Oktober 1943 in Posen neben SS-Leuten auch Industriebosse und Parteikader anwesend, darunter auch Hitlers Architekt und Rüstungsminister Albert Speer. Speer hat immer behauptet, er sei zwar bei der Veranstaltung gewesen, aber bereits wieder gegangen, als Himmler zu dieser Stelle kam. Aber das war m.E. nur Selbstschutz. Natürlich wusste Speer um den Völkermord und er musste es verdrängen, denn hätte er es zugegeben wäre seine ganze Fassade des naiven unpolitischen Architekten zusammengebrochen und er hätte sich selbst der Frage aussetzen müssen, wo er hätte eingreifen können und warum er es nicht getan hat. Wahrscheinlich wäre er daran körperlich und geistlich zu Grunde gegangen. Aber weil er es verdrängt hat konnte er überleben. Tatsächlich weiß ja jeder halbwegs interessierte Mensch um die Realität der Holocaust, selbst die revisionistischen Arschlöcher Zündel, Irving und der ganze restliche Scheißdreck. Sie leugnen es nur nach außen hin um naiven Menschen vorzugaukeln, eine erneute Machtübernahme durch Nazis wäre gar nicht so schlimm. Aber in ihrem Herzen freuen sie sich schon darauf, im Namen der fiktiven arischen Herrenrasse andere Menschen zu verfolgen und umzubringen.


5. "Der kleine Cohn in der Westentasche. Anekdoten und Witze. Ausgewählte jüdische Anekdoten und Witze in bunter Reihenfolge. Gesammelt und herausgegeben von R. Büttig" In der Westentasche No.7, Preis 30 Pfg., Verlag von G. Danner, Mühlhausen i. Thür.. o.J.
Ein junger Antisemit uzt einen älteren Juden: "Sie haben aber krumme Beine, da kann bequem ein Schwein durchlaufen!" - Der Geuzte aber stellt sich in Positur und erwidert schlagfertig: "Laufen Se durch, junger Mann. . . ."

Ein Soldat spricht in Berlin einen jüdisch aussehenden Herrn an. "Herr Cohn, können Sie mir nicht sagen, wo die Weidendamer Brücke ist ?!" - Darauf der Jude: "Woher wissen Sie, daß ich Cohn heiße?!" - "Das habe ich geraten," sagte der Soldat. - "Nun", sagte der Jude, "dann raten Sie auch, wo die Weidendamer Brücke ist."

Jemand will in einer Gesellschaft einen Juden aufziehen und erzählt ihm unter anderm, daß in Rußland alle Juden gründlich ausgerottet würden, indem man einen Juden neben einem Esel aufhinge. "Gott der gerechte," sagt der Jude, "wie gut ist's, daß wir beide jetzt nicht in Rußland leben!"

"Der kleine Cohn in der Westentasche" ist ein Mini-Buch voller Witze über Juden, erschienen vermutlich um 1920 herum. Witze, die mit Klischees über Juden spielen, sind ja heutzutage sehr riskant trotz einer langen Tradition jüdischen Humors, aber diese 3 Beispiele lassen keinen Zweifel daran aufkommen, wer hier zu letzt lacht.

Summary: On the final day of my German week I'm offering 3 songs with mostly German lyrics from 3 different bands. Nichts (Nothing) were big during the neue deutsche Welle and at that time nobody had problems with lyrics like "Being German/telling nobody/fear of being asked/ashamed of my country//being proud/is not allowed/here I'm born/I have no guilt//I'm singing a German song/I'm singing a German song/and although nobody wants to listen/I'm singing a German song" except me. Stille Hoffnung (Silent Hope) are singing about watching the rise of right wing politics and violence and being a coward to stand up against their stupid friends who say that military service is okay for learning discipline and "German virtues". Freiwillige Selbstkontrolle (Voluntary Self-Controll - it's the name of the non-governmental institution of the German movie business that classifies which movies are available for children, teenagers or grown ups) are singing beautifully about burning the flag and drowning the government. Then there is a historical recording from 1943 where the head of the SS Heinrich Himmler speaks about the Holocaust and that it will be a heroic deed never to be told. If you ever had doubts about the Holocaust this is the final proof that it is not a fiction but a fact. Finally there are 3 jokes where Jews are making fun of anti-Semitists. They come from a tiny paperback published around 1920, but I don't know if I can translate the jokes adequately:
A young anti-Semitic offends an older Jew: "You are so bowlegged, a pig could easily pass between your legs." The offended gets in front of the offender and replies: "Pass between my legs, young man..."

A soldier in Berlin asks a man who looks like a Jew: "Mister Cohn, can you show me the way to the Weidendamer bridge?" The Jew asks: "How did you know that my name is Cohn?" The soldier answers: "I've guessed your name." "So you can guess the way to Weidendamer bridge too" says the Jew.

At a party somebody wants to make fun of a Jew and tells that in Russia all Jews will be exterminated perfectly the way that next to every hanged Jew a donkey will be hanged. "God almighty," says the Jew, "how lucky we are that we both are not living in Russia right now!"

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo!
1000 Dank für die vielen sensationllen Links!!! Hier habe ich was aus Deiner Suchliste:

http://rapidshare.com/files/459714/portsmouth_sinfonia_-_plays_the_popular_classics__1974_UK__.zip

CheerS!

...

olle hat gesagt…

Was diese Himmler-Rede betrifft: Im Original ist die glaub ich nur gekürzt erhalten. Es gibt einen Film, wo ein deutscher Schauspieler die komplette Rede rezitiert.
Ich kenne kaum einen Text, der so unverhüllt und direkt den Wahnsinn ausspricht.

martinf hat gesagt…

wenn ich http://de.wikipedia.org/wiki/Himmlers_Posener_Rede richtig lese, dann ist die komplette rede damals auf wachsplatten aufgezeichnet worden. laut http://www.hartware-projekte.de/archiv/inhalt/karmakar.htm ist die rede auch heute noch komplett auf tonträger erhalten, denn für das filmprojekt von romuald karmakar in jahr 2000 wurden kleinere abweichungen zwischen tonaufnahme und offizieller abschrift festgestellt.

Anonym hat gesagt…

Jo, Du hast Recht. Irgendwer hat mal den Ton dieses Films gerippt und damit ist die komplette Rede in bestem Sound (im Gegensatz zum Original) hier runterzuladen:
http://www.megaupload.com/?d=UWGPC0Z0

punkyglam1 hat gesagt…

So einen wehleidigen widerlichen Schrott haben Nichts gesungen?
Irgendwie mochte ich sie schon damals nicht, mein Gefühl trog also nicht.