3.5.07

Deutsche Woche 4. Tag: Deutschland über alles


Es ist heute wahrscheinlich nicht mehr recht nachvollziehbar wie unschuldig und naiv Punk Ende der 70er Jahre war. Kein Punk hat Sid Vicious für einen Nazi gehalten obwohl er mit einem Hakenkreuz-T-Shirt rumlief (aber viele Linke, die das Phänomen Punk nicht recht in ihre proletarischen Gesellschaftsvorstellungen einordnen konnten). Alle Menschen in Europa hatten damals noch feste Kleidervorschriften und Nazis konnten nie so aussehen wie Sid Vicious oder andere Punks. Die Vermischung der Stile kam erst viel Jahre später. Trotzdem war diese Single von Padeluun schon damals etwas merkwürdig. Wenn man nicht genau hinhörte, konnte man "Deutschland über alles" für ernstgemeint halten. Aber wieso erschien so was bei einem Düsseldorfer Punk-Label? Und auch die B-Seite war merkwürdig, wo auf die erste Textzeile "Nazis are no fun" durch die zweite "I don't like fun" konterkariert wird. Und wieso ist in das Lied ein schlechtes Schlagzeug-Solo stümperhaft hineingeschnitten? Blame it on Xao Seffcheque und seinen verschrobenen Humor und auf den Labelinhaber Franz Bielmeier, der übrigens auf dem "Denk Daran"-Weihnachtssampler zusammen mit seiner Frau als "Adolf und Eva" auftaucht. Padeluun ist heute übrigens bei der jährlichen "Big Brother"-Award-Vergabe, wo es um die größten Datenkraken und Feinde der informationellen Selbstbestimmung eines Jahres geht, aktiv. Nur so als Hinweis, wie man dieses Künstler-Produkt verstehen sollte. PS: Die Rückseite der Single endet eigentlich in einer Endlosrille.

Padeluun und die Publicity Band O.N.M. (Rondo FIT 5, 7", 1980)
Deutschland über alles / Nazis are no fun
comp & text: padeluun / arrangs: xao & padeluun / cello: bogomil gernod / guitars & bass: xao seffcheque / drums & toms: dietmar beyer / technic: bernd schmidt / special guest: fehler / special thanks to: helmut "woughl" weil, organisationskreis neues medium (O.N.M.), j.j.jones & willi gettel / frontfoto: titanic / backfoto: mike a. hentz / aufgenommen in den studios der klangwerkstatt, düsseldorf
"there is no wave than sinus-wave"
(download)

Summary: Padeluun is an artist from Düsseldorf/West-Germany and he released this single on a local punk-label some 28 years ago. It's a strange political satire. "Deutschland über alles" was obviously aimed at a wider audience, but "Nazis are no fun" was probably made to confuse young confused people called punks even more. Yes, Nazis are no fun, but why doesn't he like fun? This is way too intellectual for most Germans - and German punks too.

Kommentare:

marcus hat gesagt…

danke für diese seltsame musik ;-) sehr strange.

Anonym hat gesagt…

könnte mal wieder reuppt werden ;-)

martinf hat gesagt…

http://www.rondo-ton.de/rondo-singles-sessions/padeluun-nazis-are-no-fun-fit-5-1980/ und http://www.rondo-ton.de/rondo-singles-sessions/padeluun-der-starke-mann-fit-5-1980/ - reicht das?

padeluun hat gesagt…

"schlechtes Schlagzeug-Solo stümperhaft hineingeschnitten" -- hm nja... das war Absicht - und es war nihct einfach, Schlagzeuger und Tontechniker dazu zu bekommen, das so stümperhaft aussehen zu lassen ("denk an In-A-Gadda-Da-Vida und an den Radetzkymarsch und jetzt hau rein ..."). ;-))