25.3.11

aus der rumpelkammer

Folgendes Meisterwerk wurde mir vor genau 2 Jahren ans Herz gelegt und ich kann augenblicklich nicht nachvollziehen, warum ich es bisher euch vorenthalten habe:

Rocky der Irokese - Ich such´n Job - MyVideo
Mehr über Rocky hier und hier. Danke Olli!

Hier ein Link, dass mir von Alex Tsitsigias empfohlen wurde: someoneelsestapes.blogspot.com ist ein Tape-Label aus Hamburg, dass u.a. Bierbeben und Max Müller herausbringt. Die Mail ist auch schon etwas mehr als 2 1/2 Jahre alt, aber das Label gibt es immer noch :-) Übrigens Alex, wie haben dir die Aufnahmen von Otze gefallen?

Boris Born aus London hat vor einiger Zeit einen Roman über seine Jugendzeit in Hannover (1968-1982) fertiggestellt habe. Da dürfte auch einiges über Punk und ndW drinnen stehen. Ob sich inzwischen ein Verlag gefunden hat? Ob Herr Zeigermann Herrn Born kennt?

Sven Waide aus Flensburg hat ein Fanzine (ja eins aus Papier) gestartet, was sich mit der guten alten Musik beschäftigt. INHALTSVERZEICHNIS heißt das gute Teil und erschien ganz klassisch mit einer C90 Kassette. Der Jörg von Kernkrach Platten hat ihm seinerzeit dazu ermutigt. In der zweiten Ausgabe, die 2009 in der Mache war, sollte etwas über Bärchen und die Milchbubis stehen. Keine Ahnung, ob das Heft je erschienen ist. Weiß jemand etwas Genaueres?

hi ralf, im nachhinein muß ich sagen, dass die figur des chaotic czak eigentlich noch viel interessanter ist als ursprünglich vermutet. wie kommt ein funktionär der jungen union 1979 auf die idee, mit einer 60er jahre psycho/garagenband texte wie bombs on russia oder at the peep show vor parteifreunden vorzutragen? Chaotic Czak, bitte melde dich!

Kommentare:

WildDevilMan hat gesagt…

Hahaha...der erste Superstar und ob er einen Job bekam bleibt nur zu hoffen, hahaha....SauGeil!!

Tobi O. hat gesagt…

Die B- Seite der Single ist wesentlich besser!!!
http://mischalke04.wordpress.com/2007/12/23/rocky-der-irokese-schlus-mit-dem-stus-1980/